Hello real world!

Erstaunlich, dass der Schmerz nachlässt. Ich für meinen Teil habe bemerkt, dass das Bloggen mehr Spaß macht als Social Media. Das musste ein für alle mal getestet werden, schließlich lebt man nur einmal und Soziologie als Selbstversuch soll nicht Pierre Bourdieu vorbehalten bleiben.

Der Krieg, der jetzt durch die Länder geht, das ist der Krieg gegen dich, Prolet! (Ernst Busch). Er geht ja schon länger durch die Länder. Der Krieg gegen die Drogen, der beendet werden wird. Der Krieg der Geschlechter, ein jahrtausendealter Topos. Der Krieg gegen uns selbst, in Corona-und-Twitter-Kriegszeiten in meinem erweiterten Freundeskreis ein Problem von emerging relevance.

Zuallererst die Politik, so wie ich es immer gehalten habe. Politik macht Spaß, Freude, bei manchen auch Freunde und natürlich die Welt besser. Und wer heute nicht Partei ist, der ist nichts mehr; wer nicht für etwas ist, der ist dagegen. Unsereins ist schnurstraks wieder zu Bündnis 90/Die Grünen gegangen. Die SPD, bei der ich mein Zwischenquartier aufschlug, war aber auch gut, fünf von fünf Sternen, empfehle ich gerne weiter.

So reinszeniere ich hier also tagtäglich mein Grünen-Trauma, denn schon zu meinen aktiven Zeiten vor nunmehr viel mehr als zehn Jahren habe ich mich mit lustigen und kraftvollen Blogeinsprüchen eingemischt. Die Blogsoftware WordPress hat sich freilich geändert, so dass ich auf das Matrix-Gefühl des Bloggens wohl noch eine kleine Zeitspanne werde warten müssen.

Außenpolitik wird hier nicht kommentiert. Man weiß ja eh nichts. Und die Schuhe von Annalena Baerbock interessieren mich nicht. Wenn es nach mir ginge, dann würde man weiter wie bisher mit allen Handel treiben und in Afrika mal ein paar mehr Frauen-bauen-Solarzellen-Projekte starten, aber wen interessiert schon Afrika. Die verhungern da jetzt übrigens mal wieder – klar, News is, what’s different – Sie können diesen Appell von Thilo Hoppe, dem ehemaligen Vorsitzenden des Entwicklungshilfeausschusses, unterschreiben, wenn Sie heute noch nichts Gutes getan haben.

Auf Twitter wird sich über einen Artikel aus dem neuen Deutschland aufgeregt. Und in China ist ein Sack Reis umgefallen.

Hier also Politik und außerdem nur wichtige Themen und wertvolle Hinweise für ein kriegsmüdes Leben. Zum Beispiel eine Rubrik zur Schlafhygiene – auf die dürfen Sie in der Zukunft gespannt sein.

One response

  1. Hi, this is a comment.
    To get started with moderating, editing, and deleting comments, please visit the Comments screen in the dashboard.
    Commenter avatars come from Gravatar.

Leave a Reply

Your email address will not be published.